Freund oder Feind: Look for the beauty in life

Ich möchte heute etwas zum Nachdenken mit euch teilen. Das unten angehängte Video habe ich über eine Verlinkung eines Freundes im April 2013 auf Facebook gefunden. Als ich es gesehen habe, hatte ich Tränen in den Augen. Und auch heute hat dieses Video für mich nicht an Kraft verloren.

In meinem Umfeld führte dieses Video zu kontroversen Diskussionen. So wurde es bemängelt, dass man Holocaust Opfern eine Bühne bereitet, die man anderen älteren Menschen nicht gewährt. Obwohl sicher viele dieser Menschen uns an ihrer Lebenserfahrung teilhaben lassen könnten. Ich möchte diese Aussage nicht bestreiten. Meine Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten haben alle den zweiten Weltkrieg hautnah erleben müssen. Ich habe viele schreckliche Geschichten gehört und gerade die Erlebnisse meines Vaters fand ich sehr erschütternd. Aber geht es nicht darum überhaupt gehört zu werden?

Für mich ist die Botschaft dieses Videos aber eine ganz andere. Alice Herz-Sommer bringt es in ganz wenigen Worten genau auf den Punkt. Wir alle vergessen in unserem alltäglichen Leben, dass wir dem Gutem und Schönen um uns herum mehr Aufmerksamkeit schenken sollten.

Wie oft klagen wir über kleine und große Sorgen. Es ist einfach jeden Tag etwas zu finden, was wieder einmal nicht so gut gelaufen ist. Auch wenn es nur Kleinigkeiten sind, so liegt unser Fokus überwiegend auf dem negativen. Ich habe im Vorfeld dieses Beitrages einige Leute gefragt: „Schnell! Nenne mir drei Eigenschaften die du an deinem Partner richtig toll findest.“

Du, der das hier gerade liest. Du bist dran. Nicht denken …. einfach schnell sagen.

Alle und ich meine wirklich ALLE kamen ins Stottern. Und jeder versicherte mir, dass sie sofort die negativen Punkte ihres Partners im Kopf hatten. Am nächsten Tag rief ich wahllos Kontakte in meinem Adressbuch an. Es lief in etwa so: „Hi, ich bin’s Julusch, ich habe nur eine kleine Frage. Keine Sorge, es geht ganz schnell. Welcher Moment des gestrigen Tages war für dich der schönste?“ Es kamen natürlich Unmengen an Rückfragen. Warum willst du das wissen? Wie kommst du jetzt da draus? Ich habe immer drauf bestanden, einfach nur eine Antwort bekommen zu wollen. Ich habe auch nicht preisgegeben wozu ich das wissen möchte. So zogen sich die Minuten hin, während die Köpfe auf der anderen Seite der Leitung glühten. Nur eine einzige Person hat mir meine Frage spontan beantwortet.

Wenn wir uns Nachts ins Bett legen, dann sollten wir alle einfach mal ein paar Sekunden inne halten und uns den schönsten Moment des Tages ins Bewusstsein rufen. Wenn ihr es nur oft genug macht, dann wird sich langsam aber stetig etwas ändern. Ihr werdet es merken. Ich verspreche es euch! Sag mir bitte Bescheid wenn es soweit ist, ich bin sehr auf eure Reaktionen gespannt.

Seht euch nun bitte dieses Video an und denkt einen Augenblick darüber nach. Und jetzt verabschiede ich mich mit den Worten von Alice: „Wherever I look is beauty.“

Eure Julusch

Alice Herz-Sommer starb im Februar 2014 im Alter von 110 Jahren in London.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s