Demons

Seit zwei Tagen schreibe ich an einem Beitrag oder besser an einem offenen Brief an einen Fremden. Dann schickt er mir dieses Lied und ich kann mir alle meine Worte sparen. Darin wird alles gesagt was für den Moment gesagt werden musste – die richtige Auslegung bleibt dem Hörer selbst überlassen.

2 Gedanken zu “Demons

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s